Mal was zum Bloggen

Bloggererfolg definiere ich mittlerweile so: Jemand wird -guruähnlich – zu einem Idol, dessen/deren Butterbrot als neue lukullische Kreation gefeiert und dessen/deren Pups sogar als neuer Duft gehyped wird 😄
Was sagt ihr dazu?
Seid ihr auch Fan von Frau Liebesbotschaft / Fräulein Ordnung oder dem Tastesheriff? Wünscht ihr euch selbst solche Erfolge? Schließlich genießt man nicht nur Klicks bei Instagram sondern durchaus auch das ein oder andere Event, zu dem man eingeladen wird.
Und schon vorweg: Ja! Ich blogge auch, aber eigentlich als Tagebuchersatz und als Reflexionsmedium. Trotzdem freu ich mich über jede Leserin und jeden Leser 😘 neben der lieben Verwandtschaft, die hier ja auf dem Laufenden gehalten werden soll. Ich will’s nicht missen 😉👍 Stells mir aber echt anstrengend vor, ständig Mails zu bekommen à la „wie schneidest du einen Apfel auf?“
„Wow! Wie hast du bloß diesen herkömmlichen Salat gezaubert?“ (Wobei auf dem Foto deutlich zu erkennen war, dass es sich um grüne Salatblätter handelte, die allerdings wirklich fotogen waren 😄)
Wer jetzt gar nicht weiß, wovon ich rede: Is nich schlimm! Ich freu mich, dass ihr hier seid!!!

Advertisements

2 Kommentare zu “Mal was zum Bloggen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s