They feel like dancing

… und ich liebe es 🙂

Video hier

(Jetzt klappt der Link auch ;-))

Advertisements

„Doch das Wichtigste ist, dass das Feuer nie aufhört zu brennen“

…um es mal mit Jan Delay zu sagen.

Nachdem dieses Jahr das Osterfeuer ausfiel, hatte Bela mir das Versprechen abgerungen, dass wir den Feuerkorb anmachen.
Nun ist Ostern schon wieder ne Weile her und es gab auch ungefähr drölftausend Erinnerungen von ihm. Es gab aber auch fast genausoviele Gründe, das Feuer nicht gerade zu machen (es regnet, es ist 8 Uhr morgens / abends, wir müssen gleich los / ins Bett / irgendwo hin, Windrichtung ungünstig, …)

Gestern in Belas Augen dann der Tag der Tage: keine Ausreden Gründe mehr, die dagegen sprechen.

Während die Großen dann Sportschau guckten, zündelten wir und konnten sogar zwei Würstchen am Spieß entfachen grillen. Super ungesund Acrylamid und so, ich weiß. Aber ehrlich, wenn man schon keine Marshmellows im Haus hat (warum eigentlich nicht?!), muss man eben nehmen, was da ist.

Söhnchen hatte aber einen Riesenspaß. Zitat: „Mami, heute ist ein toller Tag!“

20130421-133341.jpg

20130421-133356.jpg

Gewohnheitstier

Der Winter war nun so lang, dass wir schon fast vergessen haben, wie Frühling „geht“.
Welche Sitzkissen nehmen wir nun fuür die Gartenbank?
Wo sind die Sonnenbrillen?
Wohin mit den Winterklamotten – akuter Platzmangel wie jedes Jahr im Schrank!

Söhnchen war heute wahrscheinlich das einzige Kind im Kiga, dass seine Winterstiefel anhatte. Er weigerte sich partout, seine Turnschuhe anzuziehen heute morgen 😉 Sind wohl festgewachsen in den letzten 5,5 Monaten!

Arabian Nights

Samstag war Oma&Opa Übernachtung angesagt und wenn ihr euch fragt, warum, wird eure Frage mit einem Foto beantwortet:

20130415-111418.jpg

12 von 12 im April

Dieser 12. ist ein Arbeitstag.
Wenn dies kein Familienblog wäre, hätte ich mich für noch mehr Motive und Eindrücke vom Arbeitsplatz entschieden. In letzter Zeit herrscht im Schulleben (in HH?) generell keine gute Stimmung und es wäre sicherlich für viele interessant, was einen so unzufrieden und KollegInnen sogar krank macht.
Aber wie schon erwähnt: ich hab mich für einen Querschnitt an Eindrücken des Tages entschieden und gegen Fotos vom überfüllten LEhrerzimmer, vom kaputten Kopierer (einer von freien für 120 KollegInnen), gegen ein Foto vom Vertretungsplan und Mitteilungsbuch, gegen … Ach, vieles wäre mitteilenswert – aber vielleicht mal an anderer Stelle 🙂

Jippieh: endlich wieder die Regenjacke mit Gutelaunemuster, die bei den Temperaturen wieder tragbar ist!

20130413-105352.jpg

Komme mal wieder zu spät für nen Parkplatz am Arbeitsplatz. *grmp

20130413-105541.jpg

Im Klassenraum wird aber gelächelt

20130413-105742.jpg

…und gebaut

20130413-105834.jpg

Wahlpflichtkurse stehen fest. Ratet doch mal, welche zwei ich anbieten werde nächstes Schuljahr
20130415-110324.jpg


Vorbildlich mein Tafeldienst, oder?

20130413-110222.jpg

Feierabend till Monday

20130413-110334.jpg

Zuhause wartet der Sohn, der heute nicht im Hort isst und ein Paket aus Berlin – mit meinem Kostüm für die Party am Samstag

20130413-110723.jpg

Alte Kinderwagenfotos rausgesucht und beim Mamikreisel hochgeladen. Nun wird er endlich verkauft!

20130413-111008.jpg

Abholzeit im Kindergarten

20130413-111141.jpg

Supermom gespielt

20130413-111321.jpg

Söhnchen wünscht sich Saft. Kriegt er!

20130413-111458.jpg

Abschluss der Woche: Wii im Pädagoginnenhaushalt
20130413-111626.jpg

Wenn ihr noch mehr 12 von 12 sehen wollt, guckt doch mal bei Caro in die Sammlung!

Kinderbeschäftigung für 3€ – Projekt 52 April 1/13

Letzte Woche kamen wir an meiner Lieblings-Flohmarktscheune vorbei und ich konnte zwei Drehpendeluhren ergattern. Schön kitschig, die Jungs waren schockiert, ich hatte nen Plan.

Was noch draus wird, zeige ich in den nächsten Tagen. Jedenfalls war die Uhr selbst bzw das Uhrwerk zum Abschuss freigegeben.

Bela war begeistert und fing an zu schrauben und experimentieren. Nebenbei hat er nun auch noch die römischen Ziffern bis 12 gelernt 🙂
Und es ist faszinierend, wie geschickt er mit seinen Händen ist!

Wenn nun der Mann nochmal „meckert“, wenn ich in die Flohmarktscheune möchte!! 😉

20130407-112639.jpg

Happy Day in Hitzacker

Heute ging’s traditionsgemäß an die Elbe.
Wer Niedersachsen kennt, kennt vielleicht auch den gemütlichen Ort Hitzacker im Wendland.
Wir hatten Riesenglück mit dem Wetter, denn immerhin gabs zu den 2Grad C Sonnenschein!

Nach unserem Besuch im Archäologischen Freiluftmuseum ging’s zum Essen ins Restaurant Elbterrassen. Schön spießig bürgerlich. Bestimmt toll, hier im Sommer auf der Terrasse direkt an den Elbtalauen zu sitzen!

>

20130401-225205.jpg

20130401-225302.jpg

20130401-225314.jpg

20130401-225332.jpg

20130401-225403.jpg

20130401-225451.jpg