Von Schneemännern und norddeutschem Winter

Heute war perfektes Schneemannwetter. Naja, zumindest Schneemann-Bauwetter!
So entstanden diese zwei Burschen in unserem Garten:

20130127-224521.jpg

20130127-224529.jpg

Ich fühlte mich irgendwie zurückversetzt in meine Kindheit: Das Wetter war total ungemütlich. Bei 0Grad Celsius ist es einfach NASS und nicht sonderlich knackig kalt. Aber der Schnee „bappt“ perfekt! Die Handschuhe sind in Nullkommanichts mehr feucht als wärmend und der Schneeregen, der von den Bäumen heruntertropft, lässt Panik aufkommen: „Oh nein, bald können wir nicht mehr Schlittenfahren / Schlittschulaufen!“ so oder so ähnlich war es früher, wenn man seine unbequemen weil unbiegsamen Schneehosen anhatte und der Schlitten unangenehm hinter einem herächzte, weil die Kufen schon auf dem Weg herumschubberten.

Überhaupt ist in meiner Erinnerung der Gedanke vorherrschend, dass man bei jedem Schneefall ob der besonders seltenen Wettererscheinung schnell in die Schneeklamotten hüpfen musste, um das auszunutzen. Könnte ja bald wieder vorbei sein 😉
Ich kann mich noch genau erinnern, wie es sich anfühlte, nachts im Bett das Getröpfel des Tauwetters zu bemerken (oder diese wunderbare Stille, wenn bei Schneefall auf einmal alles eingehüllt war und die Geräusche draußen fast verschwanden.)

20130127-230142.jpg

So ist Winter in Norddeutschland heute gewesen und vor ungefähr 35 Jahren.
Dem Schneemann ist vorhin übrigens der Kopf abgeschmolzen 😦 Tauwetter eben.

Ein gesunder Start ins Jahr 2013…

… mit Papaya, Kiwi, Orange, Ingwer, Mandarine, Möhre (von letzterem leider ’n Tick zu viel):

20130103-011819.jpg

20130103-011826.jpg

20130103-011831.jpg

Es war auf jeden Fall lecker und auch der große Nicht-Obst-Esser hat sich Wacker geschlagen 🙂

Wir wünschen euch einen tollen Start in ein 2013 voller Gesundheit!!!

20130103-011002.jpg

(Bild geliehen bei acompletewasteofmakeup)