Schuldig bin ich..

… meiner Familie noch die schönen Eindrücke von Söhnchens großem Tag:

Um 11.30 Uhr ging es entspannt los in Richtung Schule. Der Wind blies und glücklicherweise verscheuchte er angekündigte Wolken.

Die Klasse 1a wurde um 12 Uhr eingeschult. 20 Kinder, eine überschaubare „Menge“. Die Paten aus der 3.Klasse boten Hilfestellung auf der Bühne.

Wir mussten ein bisschen in der Cafeteria warten und so ging unser Erstklässler das erste Mal mit seinen Lehrerinnen Frau <3hoff und Frau Huget und Frau Thiede (dank Integrationsklasse dreifache Besetzung ;-))und den anderen Kindern in den Klassenraum.

Hinterher gabs noch ein Mini-Shooting auf dem Schulhof von unserem Hof-Fotografen Jansen und dann gingen wir bei Sonnenschein zum Burger-Pommes-Essen ins Louisiana, Schulanfängers 1. Wahl.

Die restlichen Fotos gibts per Diashow 😉

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Advertisements

Wir sind umgezogen…

… Adresse bleibt.

In den letzten Tagen gings hier heiß her: Kisten packen, aussortieren, Räume im Obergeschoss komplett leeren. Dementsprechend sah es dann auch im Erdgeschoss aus!
Aber nun haben wir es geschafft – danke an Omi Ita und Heinrich fürs Babysitten – jeder wohnt nun in einem anderen Raum:

Toms neues Reich im ehemaligen Schlafzimmer

Belas neues Zimmer

Da fehlt doch was..

… unten im Mund:

Und da es noch nicht aufregend genug war, morgens um 4.40 Uhr aufzustehen, um ein Flugzeug pünktlich zu bekommen, pulte der Große dann auch noch kurz vor Verlassen des Hotelzimmers den zweiten Wackelzahn raus.
(Wohin mit so einem Minizahn, wenn man gerade ALLES gut verstaut hat!?)

Jung T war jedenfalls froh, dass die Zahnfee also auch auf Mallorca arbeitet 😉

Langersehnt…

.. und leider schon wieder vorbei 😦

Wir hatten 12 wunderschöne entspannte Tage in Sa Font de Sa Cala in der Nähe von Cala Rajada.
Glück mit dem Hotel, Glück mit dem Wetter, eine superschöne gemütliche Bucht, tolles Essen, nette Leute, einfach nur entspannend.
Die Jungs waren Zucker – haben zusammen in zwei zusammengestellten Betten geschlafen und vom ersten Abend an gab es kein Mucken, kein Gezicke. Das kleine Belchen ließ sich brav ins Bett bringen und schlief sofort ein. Hach…

Auf die Kosten kamen Wasserratten

Bimmelbahn-Touris

Abendhimmel-Fans

Miniclub-Maskottchen-Freunde

Nachtschwärmer

Kaffeeklatsch-und-Uno-Profis

Restaurant-Kinder

Sommer-Quatschmacher

Für uns Vier!

Es ist heiß…

… so heiß.

Zumindest war es das im Juli noch.
Damit sich alle noch einmal erinnern können, wie schön die Hitze sein kann:

Hier noch was zum Durstslöschen:
Melonen-Margarita